Verrechnung & Steuer

@istockphoto-rheodyne
Mehrwertsteuer

Die Dienstleistung unterliegt prinzipiell der österreichischen Mehrwertsteuer von 20%. Bei Bestellungen aus der Schweiz und Deutschland (oder dem sonstigen EU-Ausland) kommt das Reverse-Charge-Verfahren zum Tragen und es wird keine Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt. Voraussetzung dafür ist, dass die Dienstleistung von einem Auftraggeber mit Unternehmereigenschaft (besitzt eine Umsatzsteuer-ID-Nr.) bestellt wird.
Bei Bestellungen von Privatpersonen muss die Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt werden.

Tipp für Privatkunden

Falls Sie das Lektorat aus eigener Tasche bezahlen, stehen die Chancen gut, dass sie die Ausgabe im Rahmen Ihrer ArbeitnehmerInnenveranlagung geltend machen können. Sie bekommen je nach Steuerklasse bis zu 50% des Preises an Steuer nachgelassen. Fragen Sie Ihre/n SteuerberaterIn.

Comments are closed.